Hausarzt Frauenärztin Sprechstunde Kontakt Informationen Elstorf Info
Startseite Informationen Schwangersch.diabetes

Informationen


Blasenentzündung Blutzuckerkrank Gicht Papillomaviren Schwindel Schwangersch.diabetes



Schwangerschaftsdiabetes



Bis zu 10 % aller Schwangeren leiden an einem – oft leider nicht erkannten - sog. Schwangerschaftsdiabetes. Eine frühzeitige Erkennung dieser Erkrankung ist wichtig, um möglichen Folgeschäden des ungeborenen Kindes vorzubeugen.

Leider ist in der von den Krankenkassen bezahlten Schwangerschafts-Vorsorge kein allgemeiner Suchtest vorgesehen, sondern nur in speziellen Risikofällen, wie z.B. bei Zucker im Urinstreifen. Falls Sie dennoch einen Zuckersuchtest wünschen, so können wir diesen bei Ihnen zwischen der 24. und 28. Schwangerschaftswoche durch Blutzuckerbestimmung (nüchtern) und 1 und 2 Stunden nach Trinken einer (normierten) Zuckerlösung durchführen.